Ansatzwaisen 2019

Die „AnsatzWaisen“ gastierten am 26. Mai 2019 in Beuchte

Es ist bereits eine kleine Tradition. Am Wochenende der Europawahl gastierten die „AnsatzWaisen“ zum sechsten Mal auf dem ehemaligen landwirtschaftlichen Hof von Dietrich in Beuchte zu einem Probenwochenende. Eingeladen hatte wieder das Orchestermitglied Gerlinde Dietrich-Zander, die ihre Kindheit und Jugend hier verbrachte und das elterliche Anwesen immer gern für dieses Ereignis zur Verfügung stellt. In aller Ruhe haben die über 30 Musiker aus dem Umkreis der Landeshauptstadt Hannover geprobt und hatten dabei auch noch jede Menge Spaß.

Guter Brauch und Abschluss dieser fröhlich heitern Klausurtagung war dabei erneut ein Abschlusskonzert in der Beuchter Kirche. Mittlerweile haben die Ansatzwaisen in der Gemeinde Schladen und der näheren Umgebung schon eine feste Fangemeinde. So war auch bei diesem fünften Konzert in Beuchte (einmal spielte das Orchester in Schladen) die Kirche sehr gut besucht. Unter der Leitung von Natalie Hönemann standen bekannte Film- und Musicalmelodien im Vordergrund des Programms. Beifall gab es nicht nur zwischen den Stücken, sondern auch, als Natalie ankündigte im kommenden Jahr wieder sehr gerne nach Beuchte zu kommen. Die Fans können sich also schon auf eine Fortsetzung freuen.

Im Anschluss an das Konzert hatten die Besucher noch die Gelegenheit, sich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen im Freien vor der Kirche zu stärken und den Austausch mit den Musikern zu suchen. Der Kirchenvorstand hatte alle Anwesenden hierzu herzlich eingeladen. So rundete, für Musiker und Besucher gleichermaßen, die reichlich gedeckte Kaffeetafel ein tolles Konzerterlebnis ab.

Dieser Artikel wurde vom BBV veröffentlicht bzw. aktualisiert am Wednesday, 29.05.2019 12:41

Bildergalerie