Erntefest 2015

Besucherrekord beim Erntefest in Beuchte

Eine Woche vor dem eigentlichen Erntedanktag fand in Beuchte wieder das vom Beuchter Bürgerverein e.V. organisierte Erntefest statt. Das gute Wetter kann nicht der alleinige Grund für die überwältigende Resonanz gewesen sein. Denn der 1. Vorsitzende, Ralf Warnecke, konnte pünktlich um 10:00 Uhr bereits etwas mehr als 100 Frühstücksgäste begrüßen. Diese konnten zum Zeitpunkt der Voranmeldung noch gar nicht sicher sein, dass sich das Wetter an diesem Tag von seiner besten Seite präsentierte. Doch der BBV hatte ohnehin vorgesorgt und wetterfeste Pavillons in der Kurzen Straße von der FF Werlaburgdorf aufbauen lassen. „Wir hätten sogar noch weit mehr Karten verkaufen können, sind aber an logistische Probleme gestoßen und außerdem war die Anmeldefrist abgelaufen. So kommen wir nicht ganz an den Frühstücksrekord des Jahres 1999 anlässlich der 825-Jahr-Feier heran, für ein Erntefest ist die Besucherzahl aber ganz sicher bereits bei der heutigen Eröffnung ein neuer toller Rekord“, konnte Warnecke den Zuhörern verkünden.

Anschließend blickte Sportwart Mathias Böntgen kurz auf den Boule-Sommer zurück und überreichte Siegried Klose-Fischer eine besondere Fairnessauszeichnung, die dieser sich bei den beiden Turnieren redlich verdient hatte. Danach eröffnete Klaus Meinert das große Frühstücksbuffet im Bürgerhaus. Die Gäste, die bei der Voranmeldung einen Obolus von nur 6,-- Euro für Frühstück und Kaffee satt entrichteten – Kinder waren gar frei – stürmten zuerst das leckere und von Heidi Meinert heiß zubereitete Rührei. Aber auch sonst blieben von frischer Wurst, Mett, Fisch, Aufschnitt, Käse bis hin zu den frischen Bäckerbrötchen keine Wünsche offen.

Im Anschluss an das Frühstück hielt Pastorin Dorothea Hahn-Piertzynski unter freiem Himmel eine Ernteandacht, bei der das Thema „Optimierung in der Landwirtschaft und im Leben allgemein“ im Vordergrund stand. Erntewagen und herbstlich geschmückter Altar bildeten einen würdigen Rahmen für diesen kleinen aber feinen und aufgrund der vielen Frühstücksgäste auch überaus gut besuchten Gottesdienst. Da der BBV als Organisator in diesem Jahr vom Marktplatz in die Kurze Straße ausgewichen war, taten die wenigen Schritte in Richtung Marktplatz nach Frühstück und Andacht den Besuchern gut. Dort wurde traditionell die große Beuchter Erntekrone aufgestellt. Auch in diesem Jahr waren wieder viele Stunden erforderlich, um Korn zu schneiden und die Krone zu binden. Ein Dank an Mechthild und Ernst-Wilhelm Heinemeyer, die es als ortsansässiges Bauernpaar sich nicht nicht nehmen lassen, die Aktion aktiv zu begleiten und natürlich auch Gerste, Hafer und Weizen für die Krone spendeten.test2

Christine Warnecke bastelte mit den Jüngsten noch bunte Vogelfutter-Stationen und überbrückte mit ihnen so die Pause bis zur Kettcar-Rallye und zum Traktorziehen (siehe auch ausführlichen Artikel in der vorherigen Ausgabe des Anzeigenblattes). Klaus Meinert schmiss noch einmal seinen Grill an, damit auch die neuen Gäste oder diejenigen, die bereits schon wieder Hunger verspürten, sich stärken konnten. Das Thekenteam Marion, Sarah und Laura Unverhau hatte nicht nur die obligatorischen Kaltgetränke im Angebot, sondern mixte überdies hinaus noch leckere Cocktails.

In der Nachbetrachtung konnte der Vorstand feststellen, dass nach vorsichtigen Schätzungen gut 140 Besucher über den Tag verteilt das Erntefest besuchte (40% der Einwohnerzahl des kleinen Dorfes). Man war sich schnell einig, dass dieses nicht an einem einzigen Punkt allein festzumachen ist, sondern vielmehr das Gesamtkonzept dieses Erntefestes mit mehreren Höhepunkten über den ganzen Tag verteilt den Ausschlag gegeben hat. Allerdings war es auch wenig verwunderlich, dass bei den aufwändigen Vorbereitungen in Verbindung mit den günstigen Preisen und dem hohen Niveau der Ausführung, der finanzielle Erfolg eher bescheiden ausfiel. Aber das Dorf zusammenzuführen, steht bei Veranstaltungen des BBV traditionell ohnehin im Vordergrund und ist ja sogar in der Vereinssatzung verankert.

Dieser Artikel wurde vom BBV veröffentlicht bzw. aktualisiert am Friday, 07.10.2016 11:32

Bildergalerie

Vorarbeiten für das Erntefest 2015: Korn schneiden auf dem Acker von Heinemeyer vor dem HarlyFleißarbeit: Die Krone wird im Schuppen von Frank Bode gebundenBuffet: Es ist zum großen Erntefrühstück angerichtet.Lecker: Besser hätte man das Frühstück kaum präsentieren können.Chefsache: Klaus Meínert erkundigt sich persönlich bei den Frühstücksgästen
Gute Laune: Wetter gut, Essen gut, alles gut....Dekoration: Wie immer liebevoll und anlassbezogen geschmückt....Gottedienst: Die Andacht zum Erntedank wird in diesem Jahr erstmals in der Kurzen Straße gehalten.Gemeinsam: Mit Muskel- und Traktorenkraft wird die Erntekrone in die Höhe gereckt.