Mega-Event

30. September 2017 - Ein Mega-Event in Gemeinschaftsproduktion von Ortsheimatpflege Beuchte und BBV

 

Der 7-jährige Krieg (1756-1763) hat auch in Beuchte seine Spuren hinterlassen.

Am 30. September 2017 stellte die Ortsheimatpflege Beuchte (Monika Wendt) in den Räumlichkeiten des Beuchter Bürgerhauses die auf dem Dachboden der Familie Dege gefundene Bibel aus. Das besondere an der von den Angehörigen  gefundenen Bibel aus dem 18. Jahrhundert ist, dass der damals in Beuchte lebende Bauer Heinrich Bornemann auf den leeren Seiten der Bibel schriftlich die durch den Krieg, insbesondere durch Einquartierung fremder Truppen, in Beuchte verursachten Zustände  beschrieben hat. Er beschrieb sowohl die  Ängste  und Nöte der  Bevölkerung in den Kriegsjahren  als auch die nach dem  Krieg auf obrigkeitliche Anordnung in Beuchte organisierte Friedensfeier am 01.05.1763, an der ihn besonders die musikalische Fülle beeindruckt hatte.

Die Ortsheimatpflege Beuchte und der Beuchter Bürgerverein e.V. gaben den ca. 90 Gästen -darunter erfreulich viele von außerhalb - einen kleinen Einblick in die Epoche der Aufklärung und das 18. Jahrhundert.

  • 14:30 Uhr - Begrüßung und Aufstellen der Erntekrone auf dem Marktplatz inkl. Liedbeiträgen der Chorgemeinschaft Eintracht aus Schladen
  • 15:00 Uhr - Ev. luth. Kirchengemeinde Beuchte beteiligt sich aktiv - beeindruckende Andacht von Frau Pfrin. Sonja Achak in der Kurze Straße vor dem Bürgerhaus unter Pavillons
  • anschließend große Kuchentafel mit gespendeten selbstgebackenem Käse- und Apfelkuchen (Käse- und Apfelkuchen wurden auch schon im 18. Jahrhundert gebacken)
  • 16:30 Uhr - Erläuterungen zur Bibel und der Ausstellung durch OrtsheimatpflegerinMonika Wendt
  • In der „Klöndiele“ des BBV wurde die von Gotthold Ephraim Lessing im Jahr 1767 geschriebene und am 30.September 1767 in Hamburg uraufgeführte Kommödie „Minna von Barnhelm“ als Fernsehfilm zum 250. Jahrestag gezeigt
  • Wurstbrote und Bier aus Tonkrügen wurden gereicht

Alle Programmpunkte sowie die kulinarischen Köstlichkeiten wurden kostenfrei angeboten. Heimatpflege und Bürgerverein baten aber freundlich um Spenden. Der Reinerlös in Höhe von ca. 60,-- Euro wurde zweckgebunden auf dem Beuchter Mehrgenerationenspielplatz verwendet.

 

Dieser Artikel wurde vom BBV veröffentlicht bzw. aktualisiert am Sunday, 29.10.2017 20:22

Bildergalerie

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des BBV, Ralf Warnecke, auf dem Beuchter MarktplatzEin neuer Stamm für die Krone (Mathias Böntgen, Frank Bode, Andy Störmer)
Das war schwierig: ein PKW steht im Weg und behindert  das Aufstellen der Erntekrone. Maßarbeit ist gefragt.Die 6 Störmers auf dem MarktplatzFreiluftkonzert der Chorgemeinschaft Eintracht aus SchladenAndächtig lauscht die Gottesdienstgemeinde der beeindruckenden Predigt von Frau Pastorin AchakKaffeezeit: unter den PÖavillons lässt sich gut sitzen.
Liebe zum Detail - ein freundlicher Erntestrauß ziert den Eingang zum BürgerhausAusstellungseröffnung: Die Ausführungen der Ortsheimatpflegerin Monika Wendt werden sehr interessiert angenommenSeltenes Exponat - die in Beuchte gefundene Bibel aus dem 18. JahrhundertSchnappschuss - Bernd Weber zwischen den AusstellungswändenÜbersetzung der handgeschriebenen Texte des Bauern Bornemann
Heinzelmännchen - auf die älteren Damen des BBV ist VerlassProgramm und Kulinarisches auf SpendenbasisKino in der KlöndieleGemütliche Runde am Getränkestand